Good Pipetting Practice – Your Route to Excellent Data

Pipetten sind in Laboren allgegenwärtig und spielen bei allen Arten von Liquid Handling-Prozessen eine entscheidende Rolle. Genaues und präzises Pipettieren ist für hochwertige, reproduzierbare Ergebnisse von entscheidender Bedeutung und kann nur durch strikte Einhaltung von Good Pipetting Practice gewährleistet werden.

Im Labor sind Pipetten ein essenzieller Ausstattungsgegenstand, der über den gesamten Arbeitstag für eine Vielzahl an Liquid Handling-Aufgaben regelmässig genutzt wird. Dabei muss man Pipetten ordnungsgemäss pflegen und die Good Pipetting Practice befolgen, da hochwertige Versuchsergebnisse eine verlässliche Pipettenleistung erfordern. Daher die Frage: Sind Sie sich der Tatsache bewusst, dass Ihre Handhabung grossen Einfluss auf die Leistung Ihrer Pipetten nimmt? Sind Sie sicher, dass Ihre Pipette die korrekte Probenmenge abgibt? Wie können Sie das überprüfen?

Dieses Webinar vermittelt Kenntnisse der Good Pipetting Practice und erklärt, wie dieser umfassende, systematische Ansatz die Genauigkeit und Reproduzierbarkeit beim Pipettieren steigern kann, um die Qualität Ihrer Daten zu verbessern.

Nehmen Sie am Webinar teil und erhalten Sie Einsicht in die Welt des Pipettierens, einschliesslich:

  • Bewertung und Auswahl von Pipetten
  • Analyse und Optimierung des Arbeitsablaufs
  • Pipetten- und Spitzentypen und deren Anwendungsbereiche
  • Gute Pipettiertechniken zur Fehlerreduzierung
  • Pipettierergonomie und Beschwerden durch wiederholte Belastung (Repetitive Strain Injury, RSI)
  • Pipettenkalibrierung und Routinearbeit
  • Vorbeugende Wartung
  • Auswahl eines Dienstleisters
  • usw.

Dauer: 45 Minuten
Sprache: Englisch, Russisch