Ensuring Packaging Completeness with Checkweighing Technology

Die Acino Pharma AG produziert verschiedenste Pharmazeutika und Medizinprodukte, darunter auch medizinische Pflaster. Mithilfe von Kontrollwaagen stellt Acino sicher, dass die Pflasterpackungen stets die korrekte Anzahl an Produkten enthalten.

Es versteht sich von selbst, dass jede Pflasterpackung unbedingt die richtige Anzahl an Pflastern beinhalten muss; doch bei solch kleinen, dünnen Produkten kann eine Sichtprüfung kompliziert sein. Eine effektivere Methode besteht darin, das Gewicht jeder einzelnen Packung mit dem bekannten Gewicht einer korrekt befüllten Packung abzugleichen. Jegliche Abweichung des Packungsgewichts, die mindestens dem Gewicht eines einzelnen Pflasters entspricht, deutet auf eine minderbefüllte bzw. eine überfüllte Packung hin.

Eine automatische Kontrollwaage prüft in kürzester Zeit das Gewicht der Packungen auf ihrem Weg entlang der Produktionslinie. Jede Packung mit einem zu niedrigen oder zu hohen Gewicht wird aussortiert, um sicherzustellen, dass nur Packungen mit der korrekten Anzahl an Produkten an das Ende der Produktionslinie gelangen. Acino hat sich für die Installation mehrerer Kontrollwaagen an verschiedenen Stellen im Produktionsprozess entschieden. Eine Funktion für Ausschleusgegenprüfung sorgt dafür, dass falsch verpackte Produkte garantiert aussortiert werden.

Dieser Prozess verhindert, dass Kunden minderbefüllte Packungen erhalten. Gleichzeitig prüft eine weitere, für schwerere Lasten ausgelegte Kontrollwaage das Gewicht von Kartons, die mit dem Produkt befüllt sind. Sie übt die gleiche Funktion aus wie die andere Kontrollwaage, allerdings in größerem Maßstab. Bei Erkennung eines minderbefüllten Kartons gibt die Kontrollwaage ein Alarmsignal aus, sodass die Bediener den Karton entfernen und korrekt befüllen können.

Für weitere Informationen über den Einsatz von Kontrollwaagen bei Acino lesen Sie bitte die vollständige Fallstudie.